Ohne Panik

Kontaktaufnahme hintenrum

In Tagebuch, Ted on 6. August 2017 at 15:41

Wahrscheinlich war das jetzt wieder falsch. Ich bin gestern durch so viele verschiedene Emotionen gegangen, dass ich doch wieder mit Ted Kontakt aufgenommen habe.

Das Date mit Frank gestern hat mich völlig verwirrt. Aus war aus vielerlei Gründen falsch, hinzugehen. Mittlerweile habe ich ihm gesagt, dass ich ihn nicht mehr sehen werde, das war nur fair. Aber es war nicht fair, überhaupt hinzugehen. Ist jetzt aber auch egal.

Der Kerl war einerseits wirklich nett, auch nicht wirklich schlecht aussehend. Nur eben – mit 56 – zu alt, zu „gesettled“, zu dick. Dafür aber hat er mir wundervolle Komplimente gemacht, wusste immer genau das Richtige zu sagen und schien auch sofort bereit, sich an mich anzupassen. Dieser Satz „Gestern Abend habe ich dann überlegt, wenn ich in 4 Jahren in Frührente gehe, dann kann ich dir ja nach Florida folgen. Ich könnte ja da auch ein Haus kaufen…“ ist mir wirklich immer und immer wieder übel aufgestoßen. Der Kerl war noch nie in den USA, und er kannte mich auch gar nicht. Viel zu viel Engagement nach viel zu kurzer Zeit.

Ich sagte es gestern schon, das was Ted will ist völlig normal und eigentlich auch schmeichelhaft. Ich will niemanden, der weniger will. Der „Rahmen“ stimmt.

Vielleicht habe ich doch gedacht, dass ich „niemanden besseres als Ted“ finden werde. Vielleicht ist das so.

Egal. Ich habe dann gestern an einer Website für Ted gebastelt und habe ihm das Link dorthin geschickt:

Ich vermisse dich so sehr. Ich weiß nicht, was ich machen soll. Du bist die Liebe meines Lebens, aber wir können nicht miteinander kommunizieren. Es ist furchtbar.

Ich kann dich jetzt nicht anrufen, du bist eh bei der Arbeit, aber wir missverstehen uns so häufig dass wir wahrscheinlich eh nur wieder streiten würden.

Statt zu sprechen werde ich also – ab jetzt – einfach meine Gedanken aufschreiben. Du kannst sie jederzeit lesen und du musst nicht reagieren. Für mich ist das eine Möglichkeit, mit dir in Verbindung zu bleiben. Unser „Band“ aufrechtzuerhalten.

Ich vermisse dich so sehr.

 

Die Reaktion kam postwendend. Er sagte mir, dass er mich auch vermisst und dass ich das doch eigentlich tief in meinem Herzen auch wissen müsse – ja, weiß ich. Und dass wir uns bald unterhalten würde.

Nun, mit so einer schnellen und positiven Antwort hatte ich nicht gerechnet. Ich schrieb ihm also, dass ich vorerst nicht mit ihm sprechen möchte, da wir ja immer streiten, dass ich meine Gedanken aber auf dieser neuen Website posten würde. Darauf kam dann keine Antwort mehr, was auch gut war.

Ich hatte nach dem Austausch ebenfalls gemischte Gefühle. War das jetzt richtig? Ich fühlte mich doch so frei. Hatte ich die Freiheit jetzt schon wieder aufgegeben? Es gibt so viele Dinge, die ich nicht mehr will: Ich will nicht mehr jeden Tag nach der Arbeit auf ihn warten. Das ist einfach langweilig und auch sinnlos, denn nach der Arbeit ist er müde. Ich will auch nicht mehr über jeden meiner Schritte Bericht erstatten. Ich will auch nicht mehr streiten und immer und immer wieder dieselben Fragen beantworten, ihm immer und immer wieder bestätigen, dass ich ihm treu bin und keinen anderen Mann will.

Aber letztendlich liegt das ja alles an mir. Ich muss all das nicht tun, und ich habe bei meinem letzten Aufenthalt ja auch schon teilweise aufgehört, es zu tun. Es liegt an mir, mich durchzusetzen und meine Bedürfnisse durchzusetzen. Es liegt jedoch auch an mir, mit den Konsequenzen klarzukommen – und genau da liegt der Hase im Pfeffer. Die Konsquenzen sind offensichtlich seine widerlichen Wiederholungsfragen, und damit komme ich ja nicht klar. Mein Verhalten verunsichert ihn, und das führt zu diesem ständigen Bedürfnis, bestätigt zu werden.

Mal schauen, wie es weitergeht.

Advertisements
  1. Deine Idee, ihm alles aufzuschreiben, finde ich super.

Was hast Du dazu zu sagen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: