Ohne Panik

Ann???!!!

GerberaIch bin weiblich, Anfang 50, aber das Leben hat es gut mit mir gemeint: Ich bin, trotz vor Kurzem diagnostiziertem Diabetes Typ 1 ziemlich fit, und das sieht man mir auch an. Wer hier mitliest, wird jedoch feststellen, dass mich manchmal ein wenig irrationale Ängste plagen. Nicht wundern, ich habe eine „generalisierte Angststörung„, die ich aber mittlerweile dank meiner wunderbaren Therapeutin Louise und ihrer EMDR-Therapie ziemlich gut in Griff habe.

Seit Oktober 2103 sind Ted und ich ein Paar.Er ist liiert, wie auch der Kerl (Luis) vor ihm, aber aus Fehlern lernt man, und mittlerweile bin ich keine Affäre mehr, sondern seine offizielle Freundin. Die „Andere“ gibt es noch, die Beziehung besteht jedoch nur noch nach außen hin. Die meisten Freunde und sogar Teds Vater wissen von uns. Wir sind jetzt – im November 2016 – 3 Jahre zusammen, und obwohl wir uns ab und zu streiten fühle ich mich mit ihm endlich so angenommen, wie ich es mir immer gewünscht habe.

LastSunsetMein Traum war es immer schon, viel zu reisen, und nicht nur dort zu leben, wo mich meine Eltern hingeboren haben. Ich liebe das Meer und die Sonne, und so habe ich nach jahrelanger Suche endlich mein eigenes privates Paradies gefunden. Mittlerweile verbringe ich die Hälfte des Jahres dort: abwechselnd 3 Monate hier und 3 Monate dort.

Ich habe meine Leidenschaft zum Beruf gemacht, also schreibe ich nicht nur während der Arbeitszeiten. Ich ziehe viel mit der Kamera durch die Gegend, und meine Freunde sind mir wichtiger als jeder Mann es je sein darf. Ich war einmal eine sehr leidenschaftliche Salsa-Tänzerin, aber im Moment gehen mir die Klüngeleien in der „Szene“ und vor allem das ständige Anbaggern der Männer dort sehr auf den Nerv. Ich hoffe allerdings, dass ich wieder Freude daran finden werde, denn tanzen macht mich nichtsdestoweniger wirklich glücklich.

Meistens fühle ich mich wohl in meinem Leben, in meiner Welt. Meistens genieße ich meine Freiheit. Manchmal jedoch ist Freiheit dasselbe wie Einsamkeit.

Ann

annsunrise

  1. “ Manchmal jedoch ist Freiheit dasselbe wie Einsamkeit.“… wie wahr – und unendlich tief.

  2. „Manchmal jedoch ist Freiheit dasselbe wie Einsamkeit“
    Das ist ein Satz mit ganz viel Wahrheit. Wobei ich gelernt habe mit Einsamkeit umzugehen und mittlerweile auch mal froh darüber bin.

  3. Großartig 😉

Was hast Du dazu zu sagen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: