Ohne Panik

Who is Who?

Für alle, die ein wenig verwirrt sind, hier eine Kurzbeschreibung der Menschen, die in meinem Leben wichtig sind oder wichtig waren. Die Namen folgen in alphabetischer Reihenfolge, die Liste enthält mittleweile eine Reihe von Leuten, die in meinem Leben eigentlich gar keine Rolle mehr spielen, also nicht wundern.

Alejandro

Eigentlich nur eine Nebenfigur, mit ihm fing dieser Blog an. Eine kurze Affäre mit einem schwarzen Lateinamerikaner, die aber recht flott ihren Reiz für mich verlor.

Andreas

Mit ihm war ich fast 6 Jahre in einer offenen Beziehung zusammen, die wirklich auch funktioniert hat. Letztendlich ist das die Grundlage für den Versuch der offenen Beziehung mit Luis. Ich habe aber lernen müssen, dass nicht jeder fähig ist, den Grad an Offenheit, Vertrauen und Ehrlichkeit zu leben, der mit dieser Beziehungsform verbunden ist.

Andreas ist heute mit Karin zusammen.

Carlos

Ein kleiner Latino, mit dem ich 2009 bis 2011 oder so eine grausame On-Off-Beziehung führte. Ich kam nicht von ihm los, wir landeten immer wieder im Bett, egal wie krass er mich behandelte. 2013 gelang es mir, unseren Kontakt in eine Freundschaft ohne Sex zu verwandeln, der dann aber brach, als er als Wohnungshüter während meiner Abwesenheit im Oktober sämtliche Grenzen überschritt.

Delilah

Teds Freundin. Sie sind nicht verheiratet, leben aber seit über 10 Jahren zusammen und haben 2 gemeinsame Kinder.

Gary

Wenn ich in mein Paradies unter Palmen fahre, dann treffe ich eigentlich immer irgendeinen Mann, der mir den Kopf verdreht. Im Mai 2013 war es Gary. Ich verbrachte 3 intensive Wochen mit ihm, er versprach mir den Himmel auf Erden, wollte eine monogame Beziehung mit mir leben, wenn ich nur auf Luis verzichten würde, aber letztendlich entpuppte er sich als großer Lügner, der mich auch Monate nach meiner endgültigen Absage immer weiter gestalkt hat. Wir haben keinen Kontakt mehr.

Jan

Ihn habe ich Mitte September 2014 beim Salsatanzen kennen gelernt. Er ist sehr an mir interessiert, und ich mag ihn auch gerne. Da ich Ted treu sein will, passiert da im Moment nichts, aber ich würde ihn gerne weiter kennen lernen.

Karin

Karin ist Andreas Freundin, ich mag sie sehr gerne, aber als echte Freundin ist sie mir zu unzuverlässig. Wir gehen ab und zu Salsa tanzen, wir teilen uns mein Auto, wir trinken viele Cocktails zusammen, und sie kommt sich bei mir ausheulen, wenn Andreas sie mal wieder zu arg geärgert hat.

Kenan

Mit ihm war ich zeitgleich mit Luis mal ein paar Wochen im Januar 2013 zusammen. Ein hübscher Afrikaner, von dem ich mich zugunsten von Luis trennte, als mir die Beziehung zu schrill wollte. Er wollte ein Kind mit mir, und zwar bereits nach 4 Wochen. Es sieht so aus, als hätte er mittlerweile eine Mutter für seine heißersehnten Kinder gefunden.

Kirsten

Kirsten ist meine Salsa-Freundin, vielleicht sogar meine beste Freundin. Sie ist Single wie ich, hat immer Männerprobleme und erinnert mich damit sehr an mich vor ein paar Jahren. Sie ist ein sehr bauchgesteuerter Mensch, und das mag ich sehr an ihr. Sie ist damit ein toller Gegenpol zu meiner ehemaligen Freundin Susanne.

Luis

Luis ist der verheiratete Mann, mit dem ich von Januar 2013 bis Mai 2014 zusammen war. Erst als Affäre, dann, als er im Mai 2013 seiner Frau erzählte, dass er von nun an „polyamor“ leben wollte, in einer echten Beziehung, und ab Januar 2014 – nach vielen Kämpfen, da seine Frau sich gegen das Konzept der offenen Ehe entschieden hat – wieder als Affäre. Im Mai 2014 habe ich mich – aus der Ferne – erneut von ihm getrennt, und  seither haben wir keinen Kontakt mehr. Seine Ehe sorgte dafür, dass unsere Beziehung viel zu vielen Bedingungen unterworfen wurde, und ich hatte ständig das Gefühl, dass er die Einschränkungen, die ich deswegen hinnehmen musste, nicht ausreichend zu schätzen wusste. Wir haben ständig versucht, ein Gleichgewicht herzustellen, was uns aber nicht gelang, der wir die Elemente in den einzelnen Waagschalen zu unterschiedlich bewerteten.

Louise

Meine Therapeutin, die ich Ende 2015 gefunden habe, als Ted einen schweren Unfall hatte und niemand wusste, ob er überleben würde. Mir ging es kurzzeitig so schlecht, dass ich keine andere Wahl hatte als mir externe Hilfe zu suchen. Ich suchte im Internet nach einer Therapeutin in Florida, die ich ohne Auto erreichen konnte, und so landete ich zufällig bei Louise. Sie hat sich auf EMDR-Therapie spezialisiert, und das war ein Glücksgriff. Nach über 15 Jahren schwersten Panikattacken geht es mir jetzt endlich besser.

Melli

Luis Frau. Zu Beginn des Polyamory-Versuchs mit Luis haben wir versucht, uns zu befreunden, aber das ist nicht gelungen. Melli wünscht keine offene Beziehung, also bin ich für sie mittlerweile der Böse Bube im schlechte Spiel. Ich habe sie im Laufe der Monate durch Luis Erzählungen kennen gelernt, sie erscheint mir nicht authentisch und passt darüber hinaus als passives Weibchen nicht in meine Welt, sodass auch von meiner Seite keine Freundschaft möglich ist.

Susanne

Susanne habe ich vor 4 Jahren oder so in einem Erotikforum kennen gelernt. Sie wollte wissen wie es ist, wenn man in einen Swingerclub geht. Aus diesem informativen Kontakt wurde Freundschaft. Susanne ist sehr vernünftig und kopflastig, war mir eine sehr gute Freundin und das Gegengewicht in der Waage, auf deren anderer Seite meine Freundin Kirsten sitzt. Sie hat mich in den letzten Jahren ein paar Mal zu häufig versetzt, seit Anfang August 2014 haben wir keinen Kontakt mehr.

Ted

Ein Amerikaner, der in meinem Paradies lebt, den ich schon recht lange kenne, mit dem ich aber im Oktober 2013 bei meinem letzten Aufenthalt unter Palmen zusammengekommen bin. Auch er ist liiert mit Kindern. Was genau uns verbindet, habe ich lange nicht gewusst, ich habe gedacht, dass er vielleicht nur mein Paradies in küssbarer Form verkörpert. Und vielleicht ist das auch ein Teil seines Reizes für mich.  Nachdem wir im Mai und Juni zwei intensive Monate miteinander verbracht haben weiß ich, dass ich ihn liebe, und er liebt mich auch.Wir sind uns treu, die Beziehung zu Delilah besteht nur noch der Form halber, offiziell wissen eigentlich alle, dass Ted und ich ien Paar sind. Im Sommer 2016 hat mich Ted in Deutschland besucht.

Der Verrückte

Mit diesem Mann war ich 2011/2012 ein halbes Jahr zusammen, aber er hat mich sehr beeindruckt. Ich habe selten einen so kranken Menschen kennen gelernt. Hier im Blog nenne ich ihn nur „den Verrückten“, eine andere Bezeichnung ist kaum möglich. Mehr Details über meine Beziehung zu ihm hier.

Advertisements
  1. Sehr hilfreich hab ich erst jetzt entdeckt. Ich liebe die Erklärung der beziehungsgeflechte erleichtert vieles um folgen zu können.. Ich liebe ja Bücher lesen…aber so ein Buch des echten.lebens ist mir das liebste…meine nachtlektüre 😉 seit wann Blogger du.

  2. Ich vermute, ich muss noch einige Stunden auf Deinem Blog verbringen 🙂 Aber morgen ist auch noch eine Tag! Sehr schöne Idee, Dein Who is Who!

  3. ich glaube, dass muss ich mir ausdrucken und an die Wand pinnen, sonst bin ich hier schnell lost 🙂

    *entzücktbin*

Was hast Du dazu zu sagen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: